Ausprobiert: Alterra 6in1 Beauty Balm


Bild

Vor einigen Monaten habe ich den 6in1 Beauty Balm von Alterra im Rossmann Markt entdeckt. Ich war sehr gespannt, was die günstige Variante in Naturkosmetik Qualität so kann. Bisher habe ich nur die BB Cream von Garnier ausprobiert.

Bild

Die Creme ist vegan, BDIH zertifiziert und in zwei Nuancen erhältlich. Ich habe hell gewählt. Für 50 ml zahlt man 3,75 Euro.

Das verspricht Alterra:

  • Glättungseffekt
  • Mattierend
  • Straffungseffekt
  • Kaschiert Fältchen
  • UV-Lichtschutz
  • Feuchtigkeitsspendend

„Der Alterra 6 in 1 Beauty Balm mattiert sanft und sorgt für einen makellos erscheinenden Teint. Die hochwertige Rezeptur mit Hyaluronsäure, Bio-Sheabutter und Vitamin E schenkt Ihrer Haut intensive Feuchtigkeit und Pflege. Natürliche Mineralpigmente lassen Rötungen und Unebenheiten gemildert erscheinen, feine Fältchen wirken geglättet. Der LSF 10 (Basis) schützt vor UV-bedingter Hautalterung. Das Multitalent für eine wunderschöne Haut.“

Inhaltsstoffe:

Aqua, Glycine Soja Oil*, Caprylic/Capric Triglyceride, Titanium Dioxide, Alcohol*, Myristyl Myristate, Glyceryl Stearate Citrate, Tocopheryl Acetate, Olea Europaea Fruit Oil*, Cetyl Alcohol, Sodium Lactate, Sodium Hyaluronate, Microcrystalline Cellulose, Alumina, Algin, Dehydroxanthum Gum, Xanthum Gum, Butyrospermum Parkii Butter*, Stearic Acid, Hydrogenated Palm Glycerides, Tricaprylin, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Brassica Campestris Sterols, CI 77492, CI77491, CI 77499, Lecithin, Lysolecithin, Hydrogenated Lecithin, Ascorbyl Palmitate, Parfum**, Linalool**, Limonene**, Benzyl Salicylate**, Geraniol**, Citronellol**, Citral**, Benzyl Benzoate**, Benzyl Alcohol**, Farnesol** *ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Bild

PrettyLittleLari meint:

Ich habe in den letzten Monaten sehr gerne zu der BB Cream gegriffen, wenn mir nicht nach viel Make Up und Foundation war. Allerdings muss ich gleich sagen, dass ich nicht wirklich von einer BB Cream sprechen würde, sondern eher von einer getönten Tagescreme, die noch ein bisschen mehr kann. Vor allem, wenn man bedenkt, wie stark deckend original BB Creams aus Asien sind. Ich verwende meist eine Haselnuss-große Menge der Creme und verteile sie ganz schnell, da der Auftrag nicht ganz einfach ist und die Creme schnell antrocknet. Wichtig ist, dass vorher keine weitere Tagescreme aufgetragen wurde, sonst wird die Schicht zu dick. Dazu gehört auch der Nachteil, dass Schichten nicht möglich ist, die Creme ist einfach zu reichhaltig dafür und schält sich wieder ab und sieht „cakey“ aus, wenn die Schicht zu dick wird. Wer also eine mittlere bis starke Deckkraft braucht, für den ist die Creme nichts. Soweit ich weiß, bietet Alterra aber auch eine 7in1 BB Cream an, die man bei der dekorativen Kosmetik finden kann. Diese deckt dann eventuell stärker und ist eher als Foundation geeignet.

01

Schade nur, dass die Creme Alkohol enthält, ansonsten gefallen mir die Inhaltsstoffe. Zu dem versprochenem Glättungseffekt und kaschierten Fältchen kann ich nicht viel sagen, ich kann mir aber nicht ganz vorstellen, dass die BB Cream das schafft, das Hautbild wird allerdings ganz ohne Silikone verfeinert. Der Balm ist aber sicherlich feuchtigkeitsspendend und leicht mattierend. Der Geruch ist zudem sehr angenehm und die Creme fühlt sich leicht auf der Haut an, wer also nach einer getönten Tagescreme mit leichtem LSF sucht, für den ist die BB Creme genau das Richtige. Ansonsten: ausprobieren schadet nicht – vor allem bei dem Preis.

ranking2,5

Weitere Reviews findet ihr hier:

signatur

Advertisements

3 Gedanken zu “Ausprobiert: Alterra 6in1 Beauty Balm

  1. Schöner Post und auf jedenfall jetzt mein Interesse geweckt!:) Hab nämlich schon länger nach dergleichen gesucht, um eine alternative zum Make-up zu haben.
    Schön das du ebenfalls wert darauf liegst, dass die Produkte vegan sind! 🙂
    Liebe Grüße
    Karina

    • Danke für Deinen Kommentar! 🙂 Ja, ich hatte schon so viel Gutes davon gehört und bin wirklich zufrieden. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass er nicht bei jedem so gut funktioniert. Richtig, an manchen Tagen benutze ich auch einfach nur die Camouflage Creme als Base. Man muss sich ja nicht immer vollkleistern. Ja mittlerweile achte ich darauf, obwohl ich sagen muss, dass ich schon viel länger vegan esse, aber es ist schwierig, auf alles zu achten und mache das alles eher nach und nach. Verrückt, wie viel Tierisches noch in Kosmetik steckt, obwohl es zahlreiche Alternativen gibt. Liebe Grüße 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s