The Body Shop Einkauf

02

Letzte Woche war Glamour Shopping Week und auch The Body Shop war wieder mit dabei und bot 20 % auf das gesamte Sortiment. Da ich einige TBS Produkte auf meiner Wunschliste habe und viele Gesichtspflegeprodukte zur Neige gehen, musste ich zuschlagen. Allerdings muss ich sagen, dass ich schon lange nicht mehr so angetan bin von TBS wie ich es mal war. Die Inhaltsstoffe sind größtenteils wirklich alles andere als natürlich und gefallen mir mal so gar nicht und das noch bei so einem überteuerten Preis. Manche Artikel gefallen mir aber ganz gut und sollten mal ausprobiert werden.

Insgesamt habe ich nur vier Artikel gekauft, die allesamt in den Bereich der Gesichtspflege gehören. The Body Shop bietet unter anderem die Nutriganics Gesichtspflegeserie an, die von Eco Cert zertifiziert ist. Zudem sind die Inhaltsstoffe zu 98 % natürlichen Ursprungs und frei von Parabenen und Silikonen. Das hört sich für mich interessant an. Die Reihe ist recht breit gefächert und nicht teurer als andere Produkte von TBS. Empfohlen werden die Cremes, Toner usw. für Haut mit ersten Alterungserscheinungen. Das ignoriere ich allerdings.

04

Ich entschied mich unter anderem für den Refreshing Toner, welcher die Haut glätten, revitalisieren und weicher machen soll. Mein Martina Gebhardt Toner ist leider mittlerweile leer, daher musste ein neues Gesichtswasser her. Für 200 ml zahlt man 11 Euro, was ich einigermaßen in Ordnung finde. Die Inhaltsstoffe sind nicht bombig, aber annehmbar. Ich habe den Toner bereits in Gebrauch und bin nicht 100%ig begeistert. Der Geruch der Reihe ist mir irgendwie zu aufdringlich und die Konsistenz des Toners zu ölig. Mehr kann ich noch nicht sagen.

Aus der gleichen Reihe habe ich mir das Foaming Facial Wash gekauft, welches mein Lush Buche De Noel ablösen soll. 150 ml kosten 11 Euro, ich bin gespannt, wie ergiebig das Produkt ist. Leider ist der Reiniger nicht tensidfrei. Ich habe ihn bereits seit einigen Tagen in Benutzung und bin eigentlich zufrieden. Mir gefällt allerdings ebenfalls der Geruch nicht, finde aber die Anwendung sehr praktisch und habe danch das Gefühl von besonders weicher Haut. Make-Up kriegt er ganz allein nicht runter, aber ich nehme den Schaum meist als zweiten Schritt. Mal sehen, wie er sich weiterhin schlagen wird.

05

Schon lange auf meiner Wunschliste steht die Camomile Sumptuous Cleansing Butter, von der ich bisher nur Gutes gehört habe. Für 90 ml habe ich 12 Euro bezahlt, was schon nicht wenig ist, allerdings denke ich, dass die Butter wirklich sehr ergiebig ist. Bald ist endlich mein Lush Ultra Bland aufgebraucht und ich bin jetzt richtig auf den Geschmack von sogenannten „Cleansing Butters“ gekommen. Das und ein in heißes Wasser getränktes Mikrofaser-Tuch und mein Make-Up ist sofort verschwunden. Die Butter kommt in einer hübschen und praktischen Metalldose und riecht recht angenehm. Ich freue mich schon auf die Anwendung.

Passend dazu habe ich mir aus der gleichen Reihe das Camomile Silky Cleansing Oil gekauft. Es hat ebenfalls 12 Euro gekostet und enthält 200 ml. Die Inhaltsstoffe sind nicht ganz so toll, aber ich wollte es so gerne ausprobieren. Ähnlich wie die Butter gibt man es auf die trockene Haut und nimmt es mit einem feuchten Tuch wieder ab. Hört sich gut an, finde ich. Ich werde es ebenfalls zum Entfernen von Make-Up verwenden.

Jetzt bin ich erst einmal für die nächste Zeit top ausgestattet. Was haltet ihr von The Body Shop? Habt ihr schon Erfahrungen mit den Gesichtspflegeprodukten gemacht?

Auch wenn The Body Shop zu Loreal gehört, finde ich es gut, dass sie damit werben, auf Tierversuche zu verzichten, denn immerhin sensibilisieren sie so die Verbraucher für die Thematik. Viele wissen vermutlich nicht, dass so etwas noch gemacht wird oder dass es auch ohne geht.

Advertisements

10 Gedanken zu “The Body Shop Einkauf

  1. Hallo 🙂
    also eigentlich bin ich kein großer TBS-Fan, konnte mich bisher auch für nichts so wirklich begeistern und diese Loreal-Thematik… naja…
    Aber erzähl mal von dieser Butter… hattest du so eine schonmal? Gibts die auch von anderen Marken? Klingt interressant. Bisher hat nur ein feuchtes Microfasertuch für mich gereicht, aber jetzt hast du mich neugierig gemacht 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Hallo 🙂 Ja, bei Body Shop scheiden sich die Geister. Peta empfiehlt auf jeden Fall, weiter dort einzukaufen und ich sehe das eigentlich ähnlich. Kann aber auch verstehen, wenn man’s lässt. Also bisher hatte ich ehrlich gesagt nur Ultra Bland von Lush und das ist so ähnlich würde ich sagen. Es besteht aber leider aus Bienenwachs und Honig, hat also auch eine sehr ölige Konsistenz, mit der man das Make Up gut lösen kann. Und so weit ich weiß, tun es auch Wattepads beim Abnehmen, aber diese Tücher haben nochmal so einen tiefenreinigenden und fast peelenden Effekt. Ich werde definitiv noch mehr Produkte in dieser Richtung ausprobieren und kann auch gerne ein Review zu der Butter schreiben, wenn ich sie getestet habe 😉

      • Hallo,
        naja, da ich nicht 100%ig alles tierversuchsfrei habe (ich bemüh mich aber) hab ich das eher auf die Produkte bezogen und wie ich damit klar kam oder wie sie mir gefallen haben.
        Au ja, das würde mich sehr interessieren, so eine Review, vielleicht probiere ich auch mal so eine Butter? Allerdings hab ich seit neuestem eher fettige Haut, ist das dann überhaupt gut?

        Grüßle
        Claudi

      • Ja, das ist auch heutzutage wirklich schwer. Ich kann sicherlich auch nicht dafür garantieren, dass bei mir alles tierversuchsfrei ist. Achso, das hatte ich falsch verstanden. 🙂 Naja also die Body Butter habe ich immer geliebt, die sind ja auch sehr beliebt, aber die Inhaltsstoffe sind wirklich nicht all zu gut. An Gesichtspflege hatte ich bisher noch nichts ausprobiert. Ich selber habe keine fettige Haut, aber ich habe schon oft gelesen, dass gerade bei öliger Haut auch ölige Produkte sehr gut sind wie Gesichtsöle usw. Vielleicht kann man das mit den Haaren vergleichen: wer öfters seine Haare wäscht, dessen Haare fetten auch schneller nach. Die Haut fettet ja nach, weil sie alles wieder ins Gleichgewicht bringen will. Eventuell sind manche Produkte von dir zu „aggressiv“ oder zu austrocknend für deine Haut, wenn du aber mit öligen Reinigern arbeitest, wird die Haut dabei weniger ausgetrocknet und schon beim Reinigen gepflegt. Folge ist, dass die Haut selbst weniger Öl produziert. Aber ich bin keine Expertin und würde dir empfehlen, da einfach nochmal im Internet nachzulesen. Ausprobieren kannst du es ja mal 🙂 Leider fällt mir spontan keine Reinigungsbutter in Naturkosmetik Qualität ein. Liebe Grüße

      • Ja, ich achte ja schon drauf, aber ich kann ja nicht immer den Moralapostel spielen wenn ich selber nicht 100%ig tierversuchsfrei lebe 😉

        Naja, meine Haut ist mit weglassen der Hormone so geworden, vorher war sie sehr trocken. Jetzt ist sie sehr ölig. Und es fehlt Feuchtigkeit. Ich benutze gerade eher leichte Feuchtigkeitsfluids, aber nichts speziell austrocknendes (irgendwie macht es das noch schlimmer, das stimmt) … Öl geht gerade gar nicht, habs ne weile probiert mit einer recht öligen Creme von Martina Gebhardt aber das ist ne Katastrophe 😉 ich hoffe ja immernoch dass sich das ein bischen einpependelt. Aber grundsätzlich stimmt das schon, ich benutze sehr milde Produkte, muss ich eh weil meine Haut noch dazu empfindlih geworden ist.

        Vielleicht tapp ich ja mal hin und kauf mir auch mal so eine Butter 🙂
        Liebe Grüße
        Claudia

      • Genau, versuchen kann man es ja. 🙂 Sonst kann man ja nicht wissen, was die Haut mag und was nicht. Ich hoffe, dass ich sie auch gut vertragen werde, obwohl meine Haut eigentlich mit nichts Probleme hat. Viel Erfolg damit und liebe Grüße 🙂

  2. Heii die Butter verwende ich auch und habe sogar eine Review darüber geschrieben: http://www.aquamarieblog.blogspot.ch/2014/03/getestet-body-shop-camomile-sumptuous.html

    Ich verwende seither kein anderes Abschminkprodukt mehr! Verwende sie seit ca. letzter Weihnachten und hauptsächlich nur um das Augen Make up runter zu holen. Foundations verwende ich eigentlich gar nicht mehr.

    Ich habe eine Dose schon aufgebraucht und gleich wieder nachgekauft, 1 Dose hat mir ca. 9 Monate gereicht, habe aber am Anfang auch noch zuviel Produkt verwendet.

    Gruss Manu

    • Hallo 🙂
      Oh, super, dass du so begeistert von der Butter bist. Ich habe sie ehrlich gesagt noch gar nicht ausprobiert, bin aber schon sehr gespannt und hoffe, dass ich so gut damit zurecht komme wie du.
      Liebe Grüße 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s