Frisch gekauft #8

Bild

In den letzten Wochen habe ich wieder ein paar Kleinigkeiten eingekauft, die ich euch heute kurz zeigen möchte.

Bild

Da ich einige Zeit bei meinen Eltern verbringen werde und nicht alles mögliche mitbringen möchte, habe ich ein paar Sachen in der Rossmann Filiale in unserer Nähe eingekauft. Unter anderem das Duschgel in der neuen Sorte Bio-Pink Grapefruit und Bio-Orangenblüte von Alterra. Der Duft gefällt mir gut, aber die Inhaltsstoffe (Alkohol, Glycerin, Zuckertensid etc.) sind nicht allzu berauschend, aber auf jeden Fall okay. Noch mehr mag ich den frischen Duft des Duschgels Bio-Limette und Bio-Agave. Ich kaufe es immer nach, wenn ich hier bin. Passend dazu habe ich zum ersten Mal die Feuchtigkeitslotion in der gleichen Sorte gekauft. Der Duft ist nicht ganz so angenehm wie bei dem Duschgel, aber auch toll. Bisher ist mir die Textur zu dickflüssig und schmierig. Und leider sind auch hier die Inhaltsstoffe nicht wirklich hochwertig. Die Preise habe ich leider nicht mehr im Kopf, aber die Duschgels kosten so ca. 1,50 Euro und die Lotion wohl 3-4 Euro.

Bild

Auf der Suche nach einem schwarzen Kajal, der nicht schmiert, bin ich mal wieder gescheitert. Ich möchte gerne schwarzen Kajal auf meine obere Wasserlinie oder wenigstens auf den oberen Wimpernkranz auftragen, ohne dass ich nach einer Stunde wie ein Panda aussehe. Der Kajal von Benecos schmiert leider auch, und eigentlich hatte ich Gutes von den Alterra Kajals gelesen. Deswegen habe ich mir sowohl den normalen Kajal in schwarz für circa 1,75 Euro mitgenommen und dazu noch den Khol Kajal in Deep Black. Leider verlaufen beide sehr schnell. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich mit den ganzen Kajals jetzt anfangen soll. Keine Enttäuschung war der Kajal in Taupe, aber auch nur, weil ich ihn nicht als Kajal verwende, sondern als Augenbrauenstift. Die Farbe passt perfekt zu meinen aschblonden Augenbrauen und verschmiert dort auch nicht. Edit: Ich habe einen der schwarzen Kajals gestern noch einmal auf den oberen Wimpernkranz aufgetragen und er hat doch gut gehalten. Negativ aufgefallen ist mir allerdings, dass sie sehr hart sind und der Auftrag eher unangenehm ist.

Bild

Schwach geworden bin ich, als ich gesehen habe, dass es das limitierte Set „Sam’s Picks“ von Real Techniques noch bei Kosmetik4Less gab und das für „nur“ 31,95 Euro. Eigentlich besitze ich schon viele Pinsel, aber in dem Set sind sehr viele enthalten, die mich besonders interessiert haben und die ich auch einzeln kaufen wollte.

Bild

Zum Beispiel der Setting Brush, der einzeln bei Amazon schon 12 Euro kosten kann. Ich wollte unbedingt einen kleineren Pinsel, mit dem ich meinen Concealer und die T-Zone abpudern kann, ohne großflächig mit einem riesigen Puderpinsel arbeiten zu müssen. Gefehlt hat mir noch etwas um meinen Highlighter aufzutragen, den ich bisher immer mit den Fingern verteilt habe. Das geht jetzt deutlich besser und gleichmäßiger mit dem Settingbrush.

Der Multi-Task Brush soll sowohl für Puder, als auch für Rouge und Bronzer geeignet sein. Ausprobiert habe ich ihn noch nicht und weiß noch nicht genau, wofür ich ihn verwenden werde. Wohl am ehesten für Rouge. Aber einen sauberen Rouge oder Bronzer Pinsel kann man immer gebrauchen.

Bild

Besonders gespannt war ich auch auf den Buffing Brush, der immer wieder empfohlen wird. Puder und Foundation können damit aufgetragen werden. Gestern habe ich ihn sogar für Bronzer verwendet, was irgendwie sehr gut funktioniert hat.

Den Pointed Foundation Brush benutze ich, um meinen Concealer zu verteilen oder auch Foundation grob aufzutragen und anschließend noch einmal mit dem Buffing Brush einzuarbeiten. Kein notwendiger Pinsel, aber es macht Spaß, ihn zu besitzen.

Bild

Zwei Augenpinsel waren ebenfalls enthalten. Der Essential Crease Brush ist nur in dem Set erhältlich und ist ein kleiner Pinsel zum Verblenden, der gut in die Lidfalte passt. Ich habe ihn schon öfters verwendet und mag ihn sehr gerne. Den Fine Liner Brush besitze ich bereits aus dem Starter Kit, sehe aber einen optischen Unterschied zwischen den Pinseln. Dieser hier ist etwas länger und dünner. Mal sehen, welcher mir besser gefällt.

Bild

Damit die Versandkosten entfallen, musste ich noch etwas von lenibrush mitbestellen. Von der Marke hatte ich vorher nichts gehört und habe mich spontan für diesen Augenpinsel entschieden. Bisher habe ich ihn verwendet, um Lidschatten auf meinem gesamten Lid zu verteilen. Gekostet hat er 6,95 Euro.

signatur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s