Meine Pinselsammlung

01

Über die letzten Monate haben sich doch einige Make Up Pinsel bei mir angesammelt. Ich dachte, es wäre eine gute Idee, sie euch alle mal zu zeigen und kurz zu bewerten.

Die meisten Pinsel sind von Real Techniques, einfach weil alle Pinsel vegan, günstig, eigentlich leicht zu bekommen und qualitativ hochwertig sind. Schade nur, dass man viele Pinsel nur in Sets erhalten kann. Die Zoeva Pinsel gefallen mir auch besonders gut, ich besitze aber bisher noch nicht sehr viele. Auch die Ebelin Pinsel können sich sehen lassen.

Insgesamt würde ich sagen, dass ich doch ganz gut ausgestattet bin und erst einmal keine weiteren Pinsel kaufen sollte.

Gesicht:

02

1) Der Multi Task Brush war Teil des limitierten Sets „Sam’s Picks“ von Real Techniques. Ich besitze ihn noch nicht sehr lange, bin aber bereits sehr begeistert von ihm, denn er eignet sich wirklich für einiges. Gerne verwende ich ihn für Rouge, habe damit aber auch schon Bronzer aufgetragen. Für Puder soll er auch geeignet sein. Besonders auf Reisen muss man dann nicht tausend Pinsel mitnehmen, sondern kann erst Puder, dann Bronzer und zuletzt Rouge auftragen. Waschen ist auch kein Problem, weil er super schnell trocknet. Soweit ich weiß, ist er nur im Reise Set erhältlich.

2) Der Setting Brush von Real Techniques war ebenfalls im Set enthalten. Einzeln kostet er circa 12 Euro. Ich verwende ihn sehr gerne, um Stellen, die ich mit Concealer abgedeckt habe, abzupudern. Da er klein und fluffig ist und spitz zugeht, kann man sehr gut unter den Augen und in der T-Zone abpudern, damit der Concealer länger hält. Für Highlighter eignet er sich daher auch sehr gut und ist nicht zu groß für Stellen wie der Nasenrücken und die Wangenknochen. Sicherlich kein Must-have Pinsel, aber doch sehr praktisch.

3) Einer meiner Lieblingspinsel, die täglich zum Einsatz kommen, ist der Real Techniques Blush Brush. Ich besitze ihn schon recht lange und trage mit ihm hauptsächlich Rouge auf, aber auch für großflächig aufgetragen Bronzer greife ich gerne zu dem fluffigen Pinsel. Die leicht spitz zulaufende Form sorgt für einen präzisen, aber gleichzeitig auch schon verblendeten Auftrag. Preislich liegt er bei 12 Euro.

 

03

4) Von Zoeva besitze ich bisher nur 3 Pinsel, die mir aber sehr gut gefallen. So gut wie täglich benutze ich den Concealer Buffer. Er ist rund und fest gebunden, sodass man den Concealer sehr gut einarbeiten kann. Auch für schwierige Stellen wie die Nasenfalten eignet er sich. Für 7,50 Euro könnt ihr ihn zum Beispiel bei Zoeva oder Douglas kaufen.

5) Der Zoeva Face Shape Pinsel stand leider lange Zeit unbenutzt in meinem Pinselglas. Jetzt habe ich endlich den Dreh raus und konturiere damit super gerne meine Wangenknochen, die Kinn-Partie und auch die Stirn. Für die Nase ist er zu groß. Wie ein Buffer ist er rund und fest gebunden, man muss also in kreisenden Bewegungen arbeiten, um harte Kanten zu vermeiden. Täglich benutze ich ihn nicht, aber die 8,80 Euro war er mir auf jeden Fall wert.

6) Seltener zum Einsatz kommt der Zoeva Silk Finish Pinsel, aber nicht weil mir der Pinsel nicht gefällt, sondern weil er sich einfach nicht so gut mit Naturkosmetik Foundations verträgt. Die sind meist zu dickflüssig und verkleben den Pinsel eher. Für normale Foundations eignet er sich allerdings wunderbar, um das Produkt in kreisenden Bewegungen in die Haut einzuarbeiten. Er gehört zu den Vorzeigepinseln von Zoeva und kostet 10,50 Euro.

04

7) Der synthetische Puder-Pinsel von Ebelin Professional ist mit 4,95 Euro wirklich günstig. Breit gefächert und sehr weich ist er und eignet sich perfekt für das großflächige Auftragen von Puder. Er ist doch nochmal kleiner als der Real Techniques Puderpinsel, was mir aber gefällt. Für Bronzer eignet er sich ebenfalls. Ich verstehe, warum er so oft empfohlen wird, denn er verliert er auch keine Haare, nur der Griff soll etwas instabil sein.

8) Einer meiner ersten Pinsel war der super weiche Face & Body Pinsel von The Body Shop. Mit seinen 15 Euro ist er gar nicht mal so günstig. Ich verwende ihn zur Zeit leider so gut wie nie, einfach weil ich so viele andere Puder Pinsel besitze, die ich lieber mag. Die Form ist auch nicht wirklich typisch für Puder. Aber an sich kein schlechter Pinsel.

05

9) Den Expert Face Brush von Real Techniques verwende ich leider auch nicht mehr. Eigentlich habe ich ihn immer zum Auftragen von Foundation benutzt, aber dafür besitze ich mittlerweile bessere Pinsel, die nicht so oval geschnitten sind. Ich kann mir vorstellen, dass er auch für Konturieren nicht schlecht ist. In den nächsten Tagen muss ich mal eine Aufgabe für den Pinsel suchen, denn eigentlich ist nichts an ihm auszusetzen. Einzeln kostet er circa 12 Euro.

10) Ebenfalls im Sam’s Picks Set dabei war der Buffing Brush von Real Techniques, der zu meinen neuen Lieblingen gehört. Für Foundation ist er perfekt und vielleicht so ähnlich wie der Silk Finish von Zoeva. Hauptsächlich habe ich damit aber Bronzer aufgetragen. Eigentlich komisch, weil er ja so fest gebunden ist, aber irgendwie funktioniert das gut. Ich glaube er ist nur im Core Collection Kit erhältlich. Ein Pinsel den ich nicht mehr missen möchte!

11) Teil des Sets ist auch der Pointed Foundation Brush, den es sonst nur im Core Collection Kit gibt. Er ist flach, recht fest gebunden und läuft spitz zu. Komplett Foundation auftragen würde ich damit nicht, aber als ersten Schritt, um das Produkt zu verteilen, eignet er sich sehr. Danach würde ich eher mit einem Buffing Brush weiterarbeiten. Oft verteile ich damit auch meinen Concealer und arbeite diesen anschließend mit anderen Pinseln ein. Kein notwendiger aber nutzvoller Pinsel.

12) Der riesige Puder Pinsel von Real Techniques kostet circa 14 Euro und ist  weich und breit gefächert. Wer gerne das ganze Gesicht abpudert, wird mit dem Pinsel sehr zufrieden sein. Für kleinere Anwendungsstellen ist er nicht ganz so geeignet.

Augen:

 06

13) Der Deluxe Crease Brush gehört zu dem Starter Set von Real Techniques. Wie der Name schon sagt, ist er für das Auftragen von Lidschatten in der Lidfalte gedachte. Mich erinnert er sehr an den Concealer Buffer von Zoeva und ist mir für Lidschatten zu fest gebunden und zu rund und zu groß. Vor allem für die Lidfalte. Es funktioniert schon, aber ich würde eher zu anderen Pinseln greifen.

14) Den Base Shadow Brush von Real Techniques, der auch im Starter Set kommt, benutze ich um Lidschatten auf das gesamte Lid zu packen. Er ist eher flach und fest gebunden, aber doch fluffig. Ich verwende ihn eigentlich immer, wenn ich meine Augen schminke.

15) Im limitierten Set ist exklusiv der Essential Crease Brush enthalten, und eignet sich viel besser für die Lidfalte als der Deluxe Crease Brush. Denn er läuft spitzer zu, ist länger und weniger fest gebunden. Ein toller Pinsel zum Verblenden oder zum Auftragen von Farbe in der Lidfalte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

16) Ohne den Accent Brush von Real Techniques kann ich auch nicht mehr. Er ist perfekt, um am unteren Wimpernkranz Lidschatten zu verteilen und gezielt Farbe auf dem Lid aufzutragen. Leider nur im Starter Set erhältlich.

17) / 19) Der Fine Liner Brush war sowohl im Starter Set als auch im Sams Picks Set enthalten. Sie unterscheiden sich aber doch minimal. Gerne male ich damit meinen Lidstrich, denn er ist sehr spitz und fest gebunden.

18) Im Starter Set gibt es den Brow Brush, den ich auf jeden Fall für Brauen Puder, aber auch gerne für Lidschatten und Eyeliner verwende. Besonders an ihm ist, dass er abgeschrägt ist und dazu sehr fest gebunden ist.

08

20) Der LBE01 Lidschatten Pinsel von Lenibrush ist gut, um Lidschatten auf dem ganzen Lid aufzutragen, denn er ist sehr flach und dazu fest gebunden. Er kostet 6,95 Euro.

21) Der Ebelin Professional Blenderpinsel kostet nur 2,95 Euro und ist der beste Pinsel, den ich besitze, um Lidschatten zu Verblenden. Wirklich perfekt!

22) Super alt ist der Lidschattenpinsel von For your Beauty (Rossmann). Er besteht sogar leider aus Echthaar. Ab und zu nehme ich ihn noch, um großflächig Farbe aufs Lid zu bringen. Mit den restlichen Rossmann Pinseln habe ich allerdings sehr schlechte Erfahrungen gemacht, denn sie verlieren viele Haare.

23) Mit bei den Maybelline Gel Eyelinern dabei war dieser Eyeliner Pinsel, den ich obwohl der Eyeliner schon eingetrocknet ist immer noch gerne verwende. Anders als die Real Techniques Eyeliner Pinsel ist er nicht ganz so spitz und lang.

signatur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s