Experiment #3: lange Wimpern mit Rizinusöl – Update

03

Vor über einem Monat habe ich von meinem neuen Experiment „lange Wimpern mit Rizinusöl“ berichtet. Am 24. Juni habe ich dann angefangen, jeden Abend Rizinusöl auf meine Wimpern aufzutragen und heute, gut einen Monat später, wollen wir doch mal schauen, ob sich da etwas getan hat.

trennlinie2

Die Anwendung:

Geplant war ja eigentlich, dass ich das Öl jeden Abend über Nacht auf die oberen Wimpern auftrage. Ganz geklappt hat das leider nicht, denn ziemlich oft habe ich diesen kleinen Schritt in meiner Abendroutine vergessen und habe dann stattdessen morgens das Öl aufgetragen. Das ist aber nur empfehlenswert, wenn ihr nur zuhause bleibt und euch auch nicht schminken möchtet, sonst verläuft alles.

Ehrlich gesagt, fand ich den extra Schritt, auch wenn er nur wenige Sekunden dauert, sehr lästig und war oft genervt davon, dass ich noch das Öl auftragen muss. Das Reinigen des Wimpernbürstchens gehört ja auch dazu.

Meistens habe ich auch zu viel Öl erwischt, sodass meine unteren Wimpern und meine Lippen auch etwas abbekommen haben. Wenn es zu viel Öl war, konnte schon die Sicht mal leicht verschwimmen, also super angenehm ist das Ganze nicht.

vorher

Das Ergebnis:

Jetzt das Wichtigste: das Ergebnis. Denn wozu der ganze Aufwand, wenn sich nichts tut. Wenn ich so in den Spiegel schaue, kann ich erst einmal keinen großen Unterschied feststellen. Ich könnte mir jetzt einreden, dass die Wimpern voller, länger und weicher sind, aber eigentlich sehen sie ziemlich so aus wie vorher.

Auch auf dem Foto erkennt man keinen großen Unterschied. Eventuell sind sie einen Millimeter länger geworden, aber ich glaube, dass man mit anderen Wimpernseren einen viel größeren Effekt in 30 Tagen erzielen kann.

Irgendwelche Irritationen wegen dem Öl gab es bei mir nicht. Ich persönlich habe auch noch nie davon gehört, aber grundsätzlich sollte man doch immer vorsichtig sein mit allem.

nachher

PrettyLittleLari meint:

Nichtsdestotrotz kann ich das Experiment doch empfehlen. Denn alle Wimpern sind anders und vor allem, wenn ihr sehr kurze und wenige Wimpern habt, lohnt sich das Experiment. Rizinusöl ist sehr günstig und meines Wissens nach vollkommen unbedenklich. Klar, ein kleiner Aufwand entsteht, aber ausprobieren kann man es ja mal.

Oder auch wenn ihr regelmäßig eure Wimpern tuscht, insbesondere mit wasserfester Mascara, können eure Wimpern stark strapaziert sein und würden sich sicherlich über die kleine Kur freuen.

Auch wenn der Wow-Effekt leider ausgeblieben ist, geschadet hat es mir und meinen Wimpern sicherlich nicht. Bestimmt werde ich den ein oder anderen Abend mal wieder Rizinusöl auftragen.

vorhernachher

Was meint ihr? Sind meine Wimpern länger geworden? Und habt ihr schon Erfahrungen mit Rizinusöl als Wimpernserum gemacht? 

signatur

Advertisements

6 Gedanken zu “Experiment #3: lange Wimpern mit Rizinusöl – Update

  1. Hm, also vielleicht nur wenig länger. Aber zumindest auf dem Foto wirken Deine Wimpern nachher sichtbar dichter als vorher. Und das ist eine Wirkung, die ich persönlich ziemlich toll fände. 🙂

  2. Hallo,
    ich finde ebenfalls, die Wimpern sehen dichter aus. Die einzelne Wimper scheint kräftiger geworden
    zu sein.

    Perfekt.

    Probier ich auch

  3. Auch ich benutze Rizinusöl für meine Wimpern, weil mir diese Wimpernseren einfach viel zu teuer sind! Leider habe ich den Wachstum nicht anhand von Bildern dokumentiert! Aber ich werde mittlerweile des Öfteren angesprochen, ob ich eine Wimpernverlängerung habe! Bei mir scheint es also sehr gut zu wirken!

  4. hallo, ich wollte sagen, dass es bei dir wahrscheinlich deshalb keine große Wirkung hat, weil das raffineriertes Rizinusöl ist. Im Gegensatz zum kaltgepressten Rizinusöl, hat dies einen geringeren fettgehalt und damit auch weniger Kohlenstoff. Kohlenstoff ist in Fett enthalten. nur wenn man es raffineriert geht ein Teil davon verloren und das Öl wird weicher, d.h. flüssiger als kaltgepresst. Das hebt teilweise die Wirkung auf

  5. Hallo Larissa,
    danke für Deinen ehrlichen Einblick. Ich persönlich habe ebenfalls schonmal Rizinusöl verwendet um längere Wimpern zu bekommen, aber ebenfalls keinen wirklich Unterschied gesehen. Ich denke am Ende des Tages ist es eine Kombination aus vielen Faktoren die dazu führen, dass Wimpern wachsen, bzw. nicht so schnell ausfallen. Denn soweit ich weiß, können Wimpern kann nicht mehr so richtig wachsen (ist wohl genetisch bedingt), sondern nur weniger oft ausfallen. Und dadurch entsteht dann der Eindruck das die Wimpern länger/dichter geworden sind.

    Wie gesagt, klasse das Du auch so einen „Misserfolg“ postest. Das machen nicht viele.

    LG
    Justine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s