Ausprobiert: Alverde Eyecatcher vs. Alterra Lash Extension Mascara

01

Mittlerweile habe ich schon einige Naturkosmetik Mascaras getestet. Es ist auf jeden Fall nicht ganz einfach, die perfekte Wimperntusche zu finden. Um euch bei eurer Suche zu helfen, habe ich wieder zwei Mascaras aus der Drogerie getestet. Natürlich ist die Bewertung sehr subjektiv. Bei manchen schmiert die Mascara vielleicht und bei anderen nicht, und bei anderen macht sie vielleicht ganz tolle Wimpern. Dennoch hoffe ich, dass der Beitrag interessant und hilfreich ist.

02

Die Alverde eye catcher Mascara ist letztes Jahr in das Sortiment aufgenommen worden. Sie trägt das Natrue-Siegel und ist als vegan deklariert. 8,5 ml kosten circa 3,95 Euro. Es gibt nur die Nuance 10 Black.

Das verspricht Alverde:

Mit Extensionfasern aus Hafer und einer speziellen Volumenbürste für einen unwiderstehlichen Augenaufschlag. Die winzigen Extensionfasern legen sich um die Wimpern und sorgen dadurch für eine optische Verlängerung.

Inhaltsstoffe:

Gereinigtes Wasser, Alkohol*, Stearinsäure, Zellulose, pflanzliches Glycerin, Zuckeralkohol, fermentierte Maisstärke, Rizinusöl, Candelillawachs, Beerenwachs, Glycerin-Zitronensäureester, Akaziengummi, Gojibeerenextrakt*, Fettalkohol, Zuckeremulgator, fermentierte Tapiokastärke, Alginat, Triglyceride, Vitamin E, Sonnenblumenöl*, Mischung ätherischer Öle**, ätherische Ölinhaltsstoffe**, mineralischer Farbstoff

*aus kontrolliert biologischem Anbau
**natürliche ätherische Öle

03

Die Verpackung finde ich für eine NK Mascara eigentlich relativ ansprechend. Alverde hat definitiv versucht, etwas Pepp reinzubringen.

Sehr angenehm finde ich den Duft der Wimperntusche. Er ist nicht zu intensiv und riecht pudrig, rosig. Nach dem Auftragen ist der Duft allerdings verflogen.

Das Bürstchen gehört sicherlich zu den Besonderheiten der Mascara. Während an der Spitze besonders kurze Borsten angebracht sind, wird die Bürste nach hinten breiter. Vermutlich soll man so besser an die Wimpern im inneren Augenwinkel gelangen. ich konnte allerdings keinen Vorteil an der Form feststellen und fand sie öfters eher hinderlich.

Dennoch lässt sich die Mascara sauber und gleichmäßig auftragen. Die Konsistenz ist nicht zu flüssig und auch nicht zu trocken.

Nach dem ersten Tuschen ist der Effekt noch sehr gering. Mit jeder weiteren Schicht, werden die Wimpern immer intensiver gefärbt und gewinnen an Volumen und Länge. Man kann deutlich erkennen, wie sich die Hafernfasern an die Wimpern hängen und diese verlängern. Mit dem Ergebnis bin ich insgesamt sehr zufrieden, denn es bleibt natürlich und kann je nach Belieben aufgebaut werden. Für sonderlich viel Volumen sorgt sie allerdings leider nicht.

alverde

An der Haltbarkeit hatte ich nichts auszusetzen. Ich war sehr erfreut, dass die Mascara bei mir nicht geschmiert hat und sich nach Stunden keine Reste abgesetzt haben.

Die Inhaltsstoffe sind für den geringen Preis absolut in Ordnung. Den hohen Alkoholanteil sehe ich zwar nicht so gerne, umso mehr freue ich mich aber über die pflanzlichen Wachse und das pflegende Rizinusöl.

Bei einem Preis von knapp vier Euro kann man wirklich nichts falsch machen- Ausprobieren lohnt sich!

Insgesamt hat sich die Eye Catcher Mascara zu einer meiner liebsten Mascaras entpuppt. Ich greife in letzter Zeit täglich zu ihr, weil sie die Wimpern am besten trennen und verlängern kann. Zu kritisieren ist vielleicht, dass man so viele Schichten auftragen muss, um ein Ergebnis zu erzielen. Alles in allem aber ein tolles Produkt!

ranking4von4 Kopie

trennlinie2

05

Die Lash Extension Mascara der Rossmann Eigenmarke Alterra enthält 8 ml und kostet ebenfalls circa 3,49 Euro. Sie trägt die Veganblume und das BDIH Zertifikat. Ich habe die Farbe 01 Black.

Das verspricht Alterra:

Augen auf für Wimpern mit Wow-Effekt! Die spezielle Gummibürste der Alterra Lash Extension Mascara verleiht Ihren Wimpern atemberaubende Extra-Länge und eindrucksvolles Volumen. Im tiefen Schwarz präsentiert sie sich als absolutes Highlight Ihres Augen-Make-ups. Ohne synthetische Konservierungsstoffe. Augen- und Kontaktlinsenverträglichkeit augenärztlich bestätigt.

Inhaltsstoffe:

Aqua (Water), Alcohol*, Magnesium Silicate, Ricinus Communis (Castor) Seed Oil, Sorbitol, Stearic Acid, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Rhus Verniciflua Peel Wax, Parfum (Essential Oils), Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Palm Glycerides, Magnesium Aluminium Silicate, Xanthan Gum, Caramel, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Linalool, CI 77499

*aus kontrolliert biologischem Anbau

06

Rein optisch finde ich die Verpackung in Ordnung. Sie ist eher schlicht gehalten und wirkt gar nicht mal so billig.

Vom Duft her gleicht sie sehr der Eye Catcher Mascara. Ebenfalls ein rosiger, pudriger Geruch, der aber etwas intensiver ist.

Das Bürstchen sieht für mich etwas ansprechender aus. Die Gummibürste wird jeweils zum Ende und zur Spitze etwas dünner und sieht nach einer klassischen Volumenbürste aus. Allgemein bin ich kein so großer Fan von Gummibürsten.

Der Auftrag gelingt aber auch mit dieser Bürste gut. Man erreicht alle Wimpern relativ gut, ohne Mascara zu verschmieren.

alterra

Bei dieser Mascara sieht man schneller ein Ergebnis. Bereits nach einer Schicht sieht man deutlich, dass die Wimpern an Volumen gewonnen haben und sie werden sofort gleichmäßig schwarz gefärbt. Allerdings ist die Mascara auch etwas krümelig und verlängert die Wimpern kaum. Der Name Lash Extension ist also vielleicht unangebracht.

Leider war ich mit der Haltbarkeit gar nicht zufrieden. Nach kurzer Zeit hat die Wimperntusche bei mir geschmiert und sich am unteren Lid abgesetzt. Das ist für mich ein absolutes No-Go.

Die Inhaltsstoffe sind ähnlich wie bei der Eye Catcher Mascara. Auch hier ist ein hoher Alkohol-Anteil vorhanden, dafür aber auch Mandel- und Rizinusöl. Insgesamt sehr akzeptabel.

Natürlich ist auch der Preis von 3,49 Euro sehr günstig für ein NK Produkt.

Insgesamt hat mich die Lash Extension Mascara enttäuscht. Ich hätte mir ein intensiveres und besonders verlängerndes Ergebnis gewünscht. Inakzeptabel ist für mich vor allem, dass die Mascara schmiert. Vielleicht habt ihr Glück, und bei euch hält sie besser. Für den Preis kann man sie auf jeden Fall mal ausprobieren.

ranking2,5

trennlinie2

Kennt ihr die Mascaras? Könnt ihr mir eine andere empfehlen?

signatur

Advertisements

9 Gedanken zu “Ausprobiert: Alverde Eyecatcher vs. Alterra Lash Extension Mascara

  1. Hallo Lari,
    ich hab die Alverde Mascara auch, komme damit aber irgendwie gar nicht so klar. Ich finde an meinen Wimpern sieht man gar nichts, egal wie oft ich tusche. Im Moment habe ich von Alverde die die so Leoparden-Muster hat (weis grad nicht wie die heisst) und die finde ich sehr gut.
    Grüßle
    Claudi

  2. Ich mag die Extreme Volume Mascara von Alterra sehr gerne: Sie ist vegan, sorgt für Volumen und hat eine gute Haltbarkeit. Der Alkoholanteil ist zwar auch hier recht hoch, aber ich vertrage sie dennoch sehr gut.

    Die „Hafer-Mascara“ von Alverde habe ich auch, aber der Effekt fällt mir zu gering aus und das Schichten mag ich nicht so gerne, weil es bei mir dann sehr schnell in klumpigen dicken Fliegenbeinen endet…

    Liebe Grüße 🙂

    • Danke für Deinen Tipp, aber die Extreme Volume Mascara hat bei meinen Augen komischerweise extrem geschmiert. Schade, schade.
      Ich verstehe Deine Kritik an der eye catcher Mascara, aber irgendwie komme ich sehr gut mit ihr zurecht.
      Liebe Grüße zurück 🙂

  3. Ich habe keine von beiden probiert, aber ich schaue definitiv mal bei Alterra nach Mascara. Ich hatte die Marke in letzter Zeit gar nicht mehr so auf dem Schirm, aber die Mascara hört sich ganz gut an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s