Ausprobiert: Dr. Hauschka Rosen Duschbalsam

01

Dr. Hauschka gehört definitiv zu meinen liebsten Naturkosmetikmarken, wobei ich erst sehr wenige Produkte aus dem Sortiment getestet habe. Doch allein das hochwertige und luxuriöse Design spricht mich an und die Produkte überzeugen stets durch hochwertige Inhaltsstoffe und gute Qualität. Auf meiner Wunschliste stehen unter anderem natürlich auch die Duschbalsame, die es in vielen tollen Duftrichtungen gibt. Zwei Sorten haben es jetzt schon in meine Sammlung geschafft, von denen ich die Variante Rose genauer getestet habe. Denn so ganz günstig sind die Balsame nicht. Sind sie das Geld wert?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Rosen Duschbalsam* von Dr. Hauschka trägt das BDIH und Natrue Zertifikat und ist von Dr. Hauschka als vegan ausgeschrieben. 200 ml kosten circa. 12,50 Euro.

Das verspricht Dr. Hauschka:

Umhüllend und geheimnisvoll umspielt der Rosenduft die Sinne. Die schönsten Duftaspekte der sinnlich-zarten Blüte vereinen sich in einer pflegenden Komposition aus kostbaren Ölen und wertvollem Quittensamenauszug. Wie eine schützende Hülle macht der cremige Schaum das Duschen zu einem wohltuenden Pflegeerlebnis.

Inhaltsstoffe:

Wasser, Sonnenblumenöl, Zuckertenside, pflanzliches Glycerin, Alkohol, Avocadoöl, Auszug aus Quittensamen, Aminosäure-Fettverbindungen, Xanthan, Ätherisches Öl aus Rosenblüten, Ätherische Öle, Zitronensäure, Hektorit.

Optisch sehr ansprechend ist die Verpackung des Balsams. Sie passt in das edle, schlichte Konzept von Dr. Hauschka und macht sich sicherlich in jedem Badezimmer gut. Sehr interessant finde ich auch, dass es sich nicht um eine Tube sondern um eine Flasche handelt, die mit einem Kippverschluss geöffnet wird. Gegen Ende wird man die Flasche wohl auf den Kopf stellen müssen, um den letzten Rest entnehmen zu können.

Offensichtlich duftet der Duschbalsam nach Rose. Aber Rosenduft ist nicht gleich Rosenduft. Für mich ist es ein sehr angenehmer, pudriger und warmer Rosenduft, der keineswegs künstlich riecht. Ein sehr hochwertiger und luxuriöser Duft, der sehr entspannend und harmonisierend wirkt.

Die Konsistenz ist eher cremig-fest und nicht gelartig. Daher lässt der Balsam sich gut verteilen und macht einen ergiebigen Eindruck. Allerdings schäumt er so gut wie gar nicht, was für mich aber kein Kritikpunkt ist, denn er sorgt dennoch für ein sauberes Gefühl. Der Balsam fühlt sich eher wie eine pflegende Lotion an und nicht austrocknend.

Zu der Pflegewirkung kann ich wieder einmal wenig sagen. Die Konsistenz ist auf jeden Fall reichhaltiger und cremiger als die eines Duschgels, aber dennoch glaube ich nicht, dass der Balsam bei trockener Haut eine Lotion ersetzen kann. Allerdings trocknet der Balsam die Haut sicherlich weniger aus als ein gewöhnliches Duschgel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei den Inhaltsstoffen fällt der hohe Gehalt an Sonnenblumenöl auf, was für eine reichhaltige Rezeptur spricht. Sicherlich gibt es hochwertigere Öle als Sonnenblumenöl, aber immerhin finden sich weiter hinten in der Liste noch Avocadoöl und Quittensamenauszug. Ohne Tenside, Glycerin und Alkohol kommt der Duschbalsam leider nicht aus. Rosenöl darf natürlich auch nicht fehlen. Im Vergleich zu herkömmlichen Duschgels sind die Bestandteile eher hochwertig. Die Bestandteile erinnern mich etwas an die Weleda Duschen, die ebenfalls eine ölige und pflegende Konsistenz haben.

Der Preis von fast 13 Euro ist natürlich sehr hoch angesetzt. Die Inhaltsstoffe sind für ein Duschgel recht hochwertig und auch die Konsistenz und die Reichhaltigkeit unterscheidet sich von gewöhnlichen Duschprodukten. Dennoch denke ich, dass sich ein Kauf nur lohnt, wenn man Spaß an luxuriösen Produkten hat und bereit ist, mehr für ein Duschgel auszugeben. Es gibt sicherlich auch günstigere NK Duschgels, die bei einem Preis von zwei Euro liegen und den Zweck eines Duschgels erfüllen können. Der Balsam macht einen recht ergiebigen Eindruck, auch wenn er nicht schäumt. Aber bei täglichem Gebrauch, wäre die Flasche wohl schnell leer.

Insgesamt gefällt mir der Rosen Duschbalsam sehr gut. Ich mag den hochwertigen Rosen-Duft, die schicke Verpackung und die cremige Konsistenz. Zufriedengeben kann ich mich aber auch mit günstigeren Alverde oder Lavera Duschgels und werde eher an besonderen Tagen zu dem Duschbalsam greifen. Wer ein bisschen Luxus in der Dusche oder eine pflegende Konsistenz möchte, sollte sich die Dr. Hauschka Duschbalsame mal anschauen. Ansonsten lohnt sich die Investition vermutlich weniger. Ich werde die anderen Duftrichtungen allerdings auch auf jeden Fall ausprobieren. Dr. Hauschka bietet übrigens kleine Probegrößen zum Testen an.

ranking3,5

trennlinie2

Wie gefallen Euch die Duschbalsame von Dr. Hauschka?

signatur

* Dieses Produkt wurde mir kostenlos zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Natürlich teile ich euch weiterhin meine ehrliche Meinung zu dem Produkt mit.

Advertisements

7 Gedanken zu “Ausprobiert: Dr. Hauschka Rosen Duschbalsam

  1. Ich habe diesen Duschbalsam in der Duftrichtung Zitrone Lemongrass als Probiergröße getestet und war auch ganz verliebt. Ich werde mir diesen definitiv irgendwann in der Vollgröße kaufen. Der Preis ist natürlich wirklich etwas höher, aber meine Haut war sogar leicht gepflegt nach der Benutzung. Ich finde es toll, dass man bei Dr. Hauschka so gut wie alle Produkte auch als reisegröße bekommt (: ! Liebe Grüße.

    • Die Sorte Zitrone Lemongrass habe ich auch schon daheim. 🙂 Ich finde Mandel total spannend, das ist ja ein Duft, den man nicht so oft bekommt. Ja, vor allem bei dem hohen Preis, ist es wirklich sehr gut, dass man zunächst kleine Größen kaufen kann. Leicht pflegend und vor allem nicht austrocknend sind die Balsame auf jeden Fall- für mich sind sie das Geld auch wert.
      Liebe Grüße zurück 🙂

  2. Im letzten Jahr habe ich durch den Dr. Hauschka Adventskalender viele Duschbalsame kennen gelernt. Rosendüfte gefallen mir nicht so sehr. Dafür hat es mir der Zitronen Lemongrass Duschbalsam angetan. Er riecht so ehrlich fruchtig zitrisch, was ein idealer Sommerduft ist 🙂
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Oh, den Adventskalender hätte ich nur zu gerne auch gehabt! 🙂 Ja, Rose muss man schon mögen bei dem Duschbalsam, aber wie Du mag ich auch sehr die Sorte Zitrone Lemongrass und freue mich auch schon auf den Sommer mit dem Duschbalsam.
      Liebe Grüße zurück 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s