Ausprobiert: nicht vegane Produktneuheiten von Alverde

01

Nachdem ich euch bereits die veganen Produktneuheiten von Alverde im März 2015 vorgestellt habe, folgen nun die nicht veganen Neuheiten. An sich stelle ich keine beziehungsweise selten Produkte vor, die nicht vegan sind und hätte mir die Neuheiten auch nicht gekauft. Da sie mir aber zugeschickt wurden von Alverde, und es auch Leser gibt, die nicht nur vegan einkaufen, habe ich sie für euch getestet und werde sie auch weiterhin verwenden. Solange ich nicht mit meinem Geld die nicht veganen Inhaltsstoffe unterstütze, stören sie mich nicht immer. Ein Teil der Produkte enthält unter anderem Bienenwachs oder Karmin.

03

Sehr interessant finde ich das neue Multi-Korrektur-Puder* von Alverde. Es besteht aus drei Farben, die verschiedene Unebenmäßigkeiten ausgleichen können sollen. Es ist von Natrue zertifiziert, enthält aber leider Karmin (CI 75470), weswegen es nicht vegan ist. 11 g kosten 3,95 Euro.

Das Puder ist in drei Farbfelder aufgeteilt: ein gelbes, ein grünes und ein lilanes Feld. Die gelbe Farbe soll Äderchen und Augenschatten kaschieren können. Mit lila könnt ihr Pigmentflecken oder Sommersprossen ausgleichen. Grün gleicht bekannterweise Rötungen aus. Alle drei Farben können natürlich auch gemischt im ganzen Gesicht verwendet werden.

04

Alle drei Farben sind sehr hell und nur leicht pigmentiert, denn sie sollen ja schließlich nur ausgleichen und nicht verfärben. Mit der grünen Farbe habe ich zuvor abgedeckte Rötungen zusätzlich ausgeglichen. Das Puder eignet sich wunderbar, um Concealer und Foundation zu fixieren. Und tatsächlich: der Effekt ist zwar eher gering, aber die Rötungen wurden zusätzlich gemildert und der Concealer fixiert. Auch bei den Augenschatten konnte ich nach dem Abdecken mit einem Concealer mit dem gelben Puder fixieren und besonders hier konnte ich einen ausgleichenden Effekt feststellen. Das Gelb hilft wirklich dabei, dass blaue Schatten weniger durchschimmern können. Nur mit der lilanen Farbe kann ich nicht allzu viel anfangen, da ich keine Pigmentflecken habe und auch meine sehr wenigen Sommersprossen nicht abdecken möchte. Vom ersten Eindruck scheint aber auch hier ein leichter Ausgleich erkennbar zu sein.

Zu der Haltbarkeit kann ich noch nicht allzu viel sagen. Insgesamt ein spannendes, neues Produkt, welches definitiv dabei helfen kann, kleine Unebenmäßigkeiten zu kaschieren. Einen zu großen Effekt sollte man sich allerdings nicht erhoffen.

ranking3von4 Kopie

trennlinie2

05

Eine Farbneuheit ist der Alverde Lippenstift* in der Farbe 29 Fabulous Pink. Die Farbe löst die ehemalige Nuance 02 Shiny Terra ab. Der Lippenstift ist leider ebenfalls nicht vegan, da er Karmin enthält. Er trägt das Natrue-Siegel und kostet 2,95 Euro.

Die Farbe ist ein sehr knalliges, kräftiges und dunkles Pink mit blauem Unterton und leichten Schimmerpartikeln. Für mich eine Farbe, die toll in den Sommer passt. Eher schnell verflogen ist der intensive, blumig-fruchtige Duft des Lippenstifts.

07

Da ich bisher mit Naturkosmetik Lippenstiften keine allzu guten Erfahrungen gemacht habe, war ich wirklich gespannt. Die Pigmentierung ist meiner Meinung nach wirklich solide. Die Deckkraft könnte noch höher sein, aber man kann den Lippenstift auch wunderbar schichten und so die Intensität erhöhen. Der Lippenstift lässt sich toll und gleichmäßig auftragen. Man braucht an sich keinen Lipliner. Ganz begeistert war ich, dass er sich nicht unschön in den Lippenfältchen absetzt oder trockene Stellen betont. Die Lippen wirken ebenmäßig und ausgeglichen.

08

Das Tragegefühl war ebenfalls sehr angenehm. Man hatte natürlich das Gefühl, etwas auf den Lippen zu haben, aber die Lippen haben sich eher gepflegt und nicht ausgetrocknet angefühlt. Die Haltbarkeit ist wie zu erwarten leider nicht perfekt. Einige Stunden hält er definitiv durch ohne Essen und Trinken. Die Farbintensität lässt mit der Zeit etwas nach. Nach dem Essen bleibt meist nur noch an der Kontur ein Rest der Farbe.

Insgesamt eine Empfehlung von mir! Eine tolle Farbe und für Naturkosmetik eine absolut überzeugende Qualität!

ranking3,5

trennlinie2

16

In neuem Design kommt die Alverde False Lashes Mascara* ins Sortiment zurück. Da Bienenwachs zu den Bestandteilen gehört, ist sie leider nicht vegan. Sie trägt das Natrue Zertifikat und 11 ml kosten 3,95 Euro. Mir wurde die Farbe 010 Schwarz zugeschickt.

Das neue Design finde ich persönlich wirklich nicht schlecht. Es sieht für mich so aus, als hätte sich Alverde sehr stark an konventionellen Mascaras orientiert, denn die Verpackung sieht schick, schnittig und fast schon futuristisch aus. In Sachen Verpackungsdesign kann Alverde sicherlich noch mehr tun, um attraktiver auf alle Kunden zu wirken und auch Käufer anzulocken, die sonst nicht zu Naturkosmetik greifen.

Und auch von der Leistung muss sich die Mascara nicht vor herkömmlichen Wimperntuschen verstecken. Die False lasches Mascara hat ein längliches, gerades Gummibürstchen, welches zur Mitte hin breiter wird. Die Farbe ist wirklich tiefschwarz und die Konsistenz der Mascara sehr flüssig, was sich mit der Zeit aber noch ändern könnte. Außerdem duftet sie angenehm pudrig-blumig.

18

Die Mascara lässt sich toll auftragen und auch wenn ich allgemein keine Gummibürstchen mag, kam ich mit der Bürste gut zurecht. Die Mascara trennt die Wimpern sehr gut, sorgt für Präzession und Definition. Schon nach der ersten Schicht, sieht man einen deutlichen Effekt, da sie die Wimpern in tiefschwarze Farbe eintaucht und für Volumen sorgt. Verlängernd wirkt die Mascara ebenfalls.

Was die Haltbarkeit angeht, wurde ich auch nicht enttäuscht. Die Mascara hält an meinen Wimpern bombenfest- nichts krümelt oder verschmiert. Für mich ist die Mascara ein echtes All-round-Talent und in mehreren Schichten aufgetragen, macht sie wirklich was her. Wer auf Bienenwachs nicht verzichten möchte, sollte sie sich mal anschauen.

ranking4von4 Kopie

trennlinie2

10

Ebenfalls eine Farbneuheit ist der Alverde Lipgloss Maximize Effect* in der Farbe 70 Red Kiss und löst die Farbe 30 Pink Whispering ab. Der Lipgloss enthält leider sowohl Lanolin als auch Karmin und ist somit nicht vegan. 10,5 ml kosten 2,95 Euro.

Die Farbe ist ein sehr kräftiges, eher orangenes Rot, welches wunderbar in den warmen Sommer passt. Die Pigmentierung ist für einen Gloss wirklich sehr hoch. Der Gloss duftet ähnlich wie die anderen Alverde Produkte blumig-fruchtig.

12

Das Auftragen war mit dem Schwamm-Applikator kein Problem. Ich brauchte auch keinen Lipliner. Allerdings läuft der Gloss nach einer Weile ganz leicht über die Kontur hinaus- ein Lipliner darunter könnte für mehr Halt und Kontur sorgen. Die Deckkraft kann durch mehrere Schichten erhöht werden. Insgesamt ist der Gloss aber sehr deckend und gut pigmentiert.

Das Ergebnis ist sehr glänzend, aber nicht schimmernd. Die Lippen wirken eher nass, was sie definitiv voller wirken lässt. Lippenfältchen und trockene Stellen werden nicht hervorgehobene sondern eher ausgeglichen. Und auch das Tragegefühl war sehr angenehm und pflegend. Nur die Haltbarkeit ist für einen Gloss natürlich nicht allzu lange. Essen übersteht er nicht, aber auch mit Trinken hält er ein paar Stunden durch. Für Lipglossfans einen Blick wert!

14

ranking3,5

trennlinie2

19

In dem Paket mit den Neuheiten war auch die Alverde Mascara Schwung und Präzision* enthalten. Allerdings konnte ich bisher keine weiteren Informationen zu der Mascara finden und ob sie wirklich Teil der Neuheiten ist. Ich vermute, dass sie preislich auch bei vier Euro liegt und dass sie ebenfalls nicht vegan ist, weil sie Bienenwachs enthält.

Die Mascara duftet dezent blumig-pudrig und verfügt über ein längliches, geschwungenes Gummibürstchen, welches nach hinten breiter wird.

Auch diese Mascara ist recht flüssig und bringt viel schwarze Farbe auf die Wimpern. Man braucht allerdings mehr als eine Schicht, um einen wirklichen Effekt zu erzielen. Die Wimpern werden gut getrennt und definiert. Es kommt etwas an Länge und Volumen hinzu. Mich hat das Ergebnis sehr überzeugt. Und auch die Haltbarkeit kann sich sehen lassen- nichts hat geschmiert oder sich abgesetzt.

21

ranking4von4 Kopie

trennlinie2

Haben die Produkte euer Interesse geweckt?

signatur

* Dieses Produkt wurde mir kostenlos zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Natürlich teile ich euch weiterhin meine ehrliche Meinung zu dem Produkt mit.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ausprobiert: nicht vegane Produktneuheiten von Alverde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s