Ausprobiert: The Body Shop Camomile Sumptous Cleansing Butter

01

Letztes Jahr habe ich mir bei The Body Shop aus der Camomile Reihe sowohl das Silky Cleansing Oil als auch die Sumptous Cleansing Butter gekauft. Zu dem Öl findet ihr hier bereits eine Review. Jetzt bin ich auch endlich dazu gekommen, die gehypte Butter zu testen und möchte euch heute meine Erfahrungen mitteilen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Camomile Sumptous Cleansing Butter von The Body Shop soll für alle Hauttypen geeignet sein und Kamille aus fairem Anbau enthalten. Von den Inhaltsstoffen her scheint die Butter vegan zu sein. 90 ml kosten 13 Euro.

Das verspricht The Body Shop:

Dieser milde Make-up-Entferner mit fair gehandelter Kamille ist für eine besonders verwöhnende Reinigung aller Gesichtspartien geeignet. Die Reinigungsbutter entfernt sanft und wirksam Make-up und Schmutzpartikel. Das sichtbare Ergebnis: eine reine, erfrischte und verwöhnte Haut.

Inhaltsstoffe:

Ethylhexyl Palmitate (Hautpflegemittel), Synthetic Wax (Bindemittel/Emolliens), PEG-20 Glyceryl Triisostearate (Hautpflegemittel), Olea Europaea Fruit Oil/Olea Europaea (Olive) Fruit Oil (Emolliens), Butyrospermum Parkii Butter/Butyrospermum Parkii (Shea) Butter (Hautpflegemittel – Emolliens), Caprylyl Glycol (Hautpflegemittel), Tocopherol (Antioxidans), Parfum/Fragrance (Duftstoff), Aqua/Water (Lösungs-/Verdünnungsmittel), Linalool (Duftstoffkomponente), Limonene (Duftstoffkomponente), Helianthus Annuus Seed Oil/Helianthus Annuus (Sonnenblume) Seed Oil (Emolliens), Anthemis Nobilis Flower Extract (natürlicher Zusatz, Römische Kamille), Citric Acid (pH-Regulator).

Von der Verpackung her gefällt mir die Reinigungs-Butter wirklich sehr gut. Das Design ist eher schlicht und schick. Die Metalldose sieht nicht nur hübsch aus, sondern ist auch sehr praktisch zum Verreisen.

Der Duft der Reinigungsbutter gefällt mir nicht ganz so gut. Man riecht zwar die Kamille raus, aber eben auch viele weitere Duftstoffe. Insgesamt bevorzuge ich einfach natürlichere Produkte ohne künstliche Duftstoffe. Der Geruch ist aber nicht ganz so intensiv wie bei dem Silky Cleansing Oil und stört mich auch nicht weiter.

Die Butter ist in der Dose noch recht fest, lässt sich aber leicht entnehmen. Man braucht nur eine geringe Menge, die sofort in der Hand schmilzt und zu einem leichten Öl wird, welches sich gut im Gesicht verteilen lässt. Ich gebe die Butter immer auf die trockene Haut und wasche alles mit einem feuchten Mikrofasertuch ab. Insgesamt ist die Anwendung sehr unkompliziert und angenehm.

Die Haut fühlt sich auf jeden Fall sehr sauber an und die Butter entfernt Make-Up wirklich sehr gut und schnell.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gut gefällt mir auch, dass die Haut bei der Reinigung nicht ausgetrocknet wird, sondern Dank den Ölen sogar gepflegt wird. Besonders fettig bleibt die Haut danach auch nicht.

Was die Inhaltsstoffe anbelangt, bin ich nicht ganz so zufrieden. Zwar sind auch ein paar natürliche, pflegende Öle wie Olivenöl oder auch Sheabutter enthalten, aber eben auch viele andere Bestandteile, auf die ich verzichten könnte. Parfum brauche ich in meiner Kosmetik nicht. Und auch dass sich die ausgeschriebene Kamille in der INCI-Liste fast ganz hinten befindet, finde ich etwas zweifelhaft. PEG kann die Haut durchlässiger machen und Glycol ist laut CodeCheck auch nicht ganz ungefährlich. Insgesamt sind die Inhaltsstoffe für ein konventionelles Produkt aber in Ordnung.

An sich ist die Butter schon recht ergiebig. Man braucht aber je nachdem wie viel Make-Up man trägt eine gewisse Menge und das könnte bei täglicher Anwendung die Dose schnell leeren. Ansonsten bin ich mit dem Preis aber einverstanden.

Insgesamt bin ich mit der Leistung der Butter schon zufrieden. Sie hält was sie verspricht und entfernt jedes Make-Up schnell und schonend, ohne die Haut auszutrocknen. Allerdings wäre mir ein natürlicherer und dezenterer Duft lieber und auch mit den Inhaltsstoffen bin ich nicht ganz einverstanden. Kennt ihr vielleicht eine NK Alternative mit besseren Inhaltsstoffen?

 ranking3von4 Kopie

 trennlinie2

Kennt ihr die TBS Camomile Cleansing Butter?

signatur

Advertisements

3 Gedanken zu “Ausprobiert: The Body Shop Camomile Sumptous Cleansing Butter

  1. Liebe Lari, seit die Cleansing Butter rausgekommen ist bin ich auch ganz verliebt (: . Meine zweite Dose davon habe ich allerdings noch nicht angefangen, weil, wie du schreibst, die Inhaltsstoffe natürlich eher konventionell und nicht 100% natürlich sind.
    Mir hat besonders gefallen, dass das gesamte Make-Up entfernt wurde ohne einen Film zu hinterlassen. So hat es mir als alleinige Reinigung ausgereicht.
    Derzeit nutze ich aber verschiedene Öle, die ich dann mit einem zweiten Reinigungsprodukt mit Tensiden wieder abnehmen kann, weil ich keinen Ölfilm auf der Haut behalten möchte. Da machen sich Kokosöl, aber auch flüssigere Alternativen wie Hanfsamenöl ganz gut (: .
    Ich würde mir aber auch eine NK-Reinigungsbutter wünschen, die sich nur mit Wasser abwaschen ließe (: . Liebe Grüße.

    • Dankeschön für Deinen Kommentar 🙂
      Ich finde es auch sehr beeindruckend, dass die Haut nach dem Abschminken nicht ölig bleibt und dass die Butter alles so gründlich und schnell entfernt.
      Mich mit Kokosöl abzuschminken, habe ich noch gar nicht ausprobiert. 🙂 Aber hoffen wir, dass es bald eine gute NK-Alternative geben wird.
      Liebe Grüße an Dich zurück 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s