Ausprobiert: NK Augen Make-Up Entferner

01

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich derzeit auf der Suche nach einem neuen veganen Augen Make-Up Entferner mit guten Inhaltsstoffen. Dafür habe ich mich in den letzten Wochen sowohl in der Drogerie als auch im Bio-Laden umgeschaut und fünf Entferner aus verschiedenen Preisklassen entdeckt, die ich für euch über einen kurzen Zeitraum getestet habe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich verwende Augen Make-Up Entferner in der Regel abends nach dem Abschminken, um die letzten Mascara Reste zu entfernen. Oft verwende ich ihn auch morgens, denn auch über Nacht kann sich bei mir Mascara absetzen. Da ich eigentlich keine wasserfeste Schminke verwende, bräuchte ich keinen ölhaltigen Entferner und würde eher einen ölfreien bevorzugen. An sich würde ich auch lieber einen flüssigen Entferner verwenden, da cremige Konsistenzen das Ganze meistens nur noch mehr verschmieren und man noch mehr Wattepads verbraucht.

trennlinie2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Terra Naturi Augen Make-Up Entferner mit Mango und Aloe Vera enthält 100 ml und ist mit einem Preis von 1,95 Euro der zweit günstigste Entferner, den ich gefunden habe. Er trägt das Natrue Siegel und die Veganblume.

Das verspricht Terra Naturi:

Der Terra Naturi Augen Make-Up Entferner wurde für alle Hauttypen jeden Alters entwickelt. Er entfernt sanft und dennoch gründlich wasserlösliches Make-up. Wertvolle Öle wie Jojoba-, Soja- und Sesamöl sind reich an essentiellen Fettsäuren, pflegen die zarte Haut der Augenpartie weich und geschmeidig und schützen sie vor dem Austrocknen. Mango-, Aloe Vera-Extrakt und Glycerin spenden der Haut Feuchtigkeit.

Inhaltsstoffe:

Aqua, Glycine Soja Oil*, Sesamum Indicum Seed Oil*, Glycerin, Glyceryl Stearate Citrate, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Parfum**, Sorbic Acid, Xanthan Gum, Sodium Hydroxide, Potassium Sorbate, Tocopherol, Mangifera Indica Fruit Extract, Citric Acid, Sodium Benzoate

* Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

** Inhaltsstoffe aus natürlichen Ölen. Enthält Sorbic Acid, Potassium Sorbate und Sodium Benzoate als Konservierungsmittel.

Die Verpackung des Augen Make-Up Entferners finde ich optisch eher weniger ansprechend. An sich ist die leichte Plastiktube aber praktisch und ich habe insgesamt nichts an der Verpackung auszusetzen.

Was den Duft anbelangt, bin ich leider unzufrieden mit dem Produkt. Wie der Name Mango und Aloe Vera schon andeutet, ist der Duft eher fruchtig und frisch. Insgesamt ist mir der Geruch zu intensiv und entspricht nicht meinem Geschmack. Besonders ein Augenpflegeprodukt sollte meiner Meinung nach dezent riechen.

Die Konsistenz des Entferners ist cremig-fest, was für mich die Anwendung eher erschwert. Man braucht eigentlich nur eine kleine Menge, hat aber meist zu viel Produkt auf dem Wattepad, was dann im halben Gesicht verteilt werden muss. Die Mascara Reste werden oft erst einmal verteilt, man bekommt die Creme ins Auge und braucht einige Wattpads, bis alles verschwunden ist.

An sich hat der Entferner das wasserlösliche Make-Up komplett entfernt, dennoch dauert es einen Moment länger, bis alles gereinigt ist und das restliche Gesicht wird ebenfalls verschmiert. Der Augen Make-Up Entferner brennt nicht und reizt die Haut auch nicht. Die Haut wird eher gepflegt von den Reinigerrückständen, die mich persönlich etwas stören.

Insgesamt zeigt sich der sehr günstige Preis in den Inhaltsstoffen. Der Entferner basiert auf billigem Sojaöl und Glycerin. Es sind einige Emulgatoren enthalten, die das Auge mit Feuchtigkeit versorgen sollen. Gut finde ich, dass auf Alkohol verzichtet wird.

Der Preis von 1,95 Euro ist für die Menge zwar unschlagbar günstig, dennoch stimmt für mich die Leistung leider nicht. Die Inhaltsstoffe sind für den Preis absolut in Ordnung, könnten für meinen Geschmack aber noch besser sein. Wie ergiebig der Entferner ist, wird sich wohl noch erst zeigen, aber man drückt schon immer recht viel Produkt aus der Tube.

Insgesamt bin ich mit dem Augen Make-Up Entferner leider nicht zufrieden. Mir gefällt die feste, schmierige Konsistenz gar nicht und auch der Duft und die Inhaltsstoffe können mich nicht begeistern. Ich denke, dass es Entferner gibt, die das Make-Up noch schneller und gründlicher entfernen können.

ranking2von4

trennlinie2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Besonders günstig ist der Augen Make Up Entferner von NeoBio mit Bio-Hamamelis und Augentrost, da er sogar 150 ml enthält und nur 2,59 Euro kostet. Der Entferner soll für alle Hauttypen geeignet sein und trägt das Nature Siegel. Außerdem ist er auf der Verpackung als vegan ausgeschrieben.

Das verspricht NeoBio:

Reinigt äußerst sanft und pflegend die zarte Haut der Augenpartie, ohne sie zu reizen. Die milde Emulsion sorgt für ein klares und gepflegtes Hautbild.

Inhaltsstoffe:

Gereinigtes Wasser, Sojaöl*, Glycerin, Alkohol*, Glycerin-Zitronensäureester, Sorbitanstearat,Zuckertensid, Sheabutter*, Traubenkernöl, Glycerylcaprylat, Zuckerester, Augentrostextrakt*, Hamamelisextrakt, Natriumlevulinat, Natriumanisat, Xanthan, Natriumlaktat, Milchsäure, Vitamin E, Sonnenblumenöl*, Mischung ätherischer Öle, äth. Ölinhaltsstoffe
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Rein optisch finde ich die Verpackung durchaus ansprechend. Das Design ist schlicht und modern. Praktisch ist die leichte Plastikflasche ebenfalls, nur zum Ende hin, muss man sie eventuell auf den Kopf stellen.

Auch am Duft habe ich nichts auszusetzen. Der Entferner riecht rosig, blumig, pudrig und frisch. Für ein Augenprodukt auf jeden Fall nicht zu intensiv, nur ab und zu riecht man den Alkohol raus.

Die Konsistenz ist ähnlich wie bei dem Terra Naturi Augen Make Up Entferner eher cremig fest, wobei er doch etwas flüssiger ist und sich gut aus der Flasche entnehmen lässt.

Ich gebe auch hier eine kleine Menge auf ein Wattepad, aber dieser Reiniger schmiert weniger und entfernt die Make Up Reste wesentlich schneller. Es bleiben auch kaum störende Rückstände zurück. Das Auge fühlt sich nicht ausgetrocknet oder gereizt sondern eher gepflegt an. Glücklicherweise brennt der Reiniger auch nicht in den Augen.

Die Inhaltsstoffe sehen auf den ersten Blick ähnlich aus wie die des Terra Naturi Entferners. Der Reiniger basiert ebenfalls auf Wasser und Sojaöl, enthält dazu aber auch pflegende Sheabutter und Traubenkernöl. Leider sind auch Glycerin und Alkohol enthalten. Ich würde mir etwas hochwertigere Inhaltsstoffe wünschen, aber bei dem günstigen Preis kann man sich wirklich nicht beschweren.

Der Preis von 2,59 Euro für die große Menge an Produkt ist wirklich sehr günstig. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Flasche für einige Wochen oder sogar Monate reichen würde.

Insgesamt war mein erster Eindruck von dem Entferner sehr positiv. Für den sehr niedrigen Preis stimmen die Leistung und die Inhaltsstoffe. Ich würde nur eine flüssigere Konsistenz bevorzugen.

ranking3,5

trennlinie2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Etwas teurer ist der Augen Make-Up Entferner von Sante. 100 ml kosten ca. 5,95 Euro. Er trägt ebenfalls das Natrue Zertifikat und wurde von Öko-Test mit „sehr gut“ ausgezeichnet. Auf der Sante Homepage kann man nachlesen, dass der Reiniger vegan ist.

Das verspricht Sante:

Der pflegende SANTE Augen Make up Entferner mit wertvollem Bio-Granatapfel-Extrakt, Bio-Mandel-Öl und Bio-Aloe Vera entfernt selbst wasserfestes Make up besonders sanft und schonend.

Inhaltsstoffe:

Helianthus Annuus Hybrid Oil, Glycine Soja (Soybean) Oil, Ricinus Communis, Isoamyl Laurate, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Canola Oil, Parfum (Essential Oils), Punica Granatum Seed Extract, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Tocopherol, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, Linalool, Limonene

Zu der Verpackung muss eigentlich nicht viel gesagt werden. Die kleine, leichte Plastikflasche mit Drehverschluss ist sicherlich praktisch und auch die Dosierung gelingt durch die kleine Öffnung sehr gut. Das Verpackungsdesign ist vielleicht keine Augenweide, aber darauf kommt es ohnehin nicht an.

Sehr begeistert bin ich unter anderem von dem pudrigen, dezenten Mandel-Duft, der für ein Augenpflegeprodukt genau passend ist.

Endlich habe ich auch einen Entferner mit flüssiger Konsistenz gefunden, was mir an sich besser gefällt. Aber leider besteht er zum größten Teil aus Öl, was ich wiederum nicht sehr gerne mag.

Man braucht eine gewisse Menge, um das Wattepad wirklich gut durchtränken zu können. An sich reinigt der Entferner sehr schnell, sehr sanft und nimmt wirklich alle Mascara Reste gut ab. Der Entferner brennt auch auf keinen Fall in den Augen, allerdings kann ein Ölfilm auf dem Augen entstehen, der die Sicht etwas verschwimmen kann. Durch die vielen enthaltenen Öle wird das Auge natürlich besonders gepflegt und keineswegs gereizt oder ausgetrocknet.

Was man eindeutig sehen kann ist, dass die Inhaltsstoffe mit dem steigenden Preis auch an Qualität gewonnen haben. Er basiert zwar ebenfalls auf dem günstigen Sojaöl und Sonnenblumenöl, enthält aber viele weitere pflegende Öle wie Rizinus-, Jojoba- und Mandelöl. Das Rizinusöl pflegt besonders die Wimpern. Außerdem gehören Granatapfelextrakt, Aloe Vera und Rosmarin zu den Bestandteilen. Alkohol findet man in der Liste nicht.

Der Preis von knapp 6 Euro für die kleine Flasche ist sicherlich nicht ganz billig. Dafür sind viele wertvolle Öle enthalten und der Entferner hält was er verspricht. Allerdings habe ich bisher den Eindruck, dass er schnell aufgebraucht sein wird.

Insgesamt ist der Sante Augen Make Up Entferner ein sehr solides Produkt. Leider mag ich das ölige Gefühl nach dem Abschminken gar nicht und bräuchte auch keine ölhaltigen Entferner um mein wasserlösliches Make Up zu entfernen. Der Preis wäre mir auf Dauer auch zu hoch.

ranking2,5

trennlinie2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Augen Make Up Entferner mit Bio-Wildrosenöl und Bio-Aloe von Logona enthält 100 ml und kostet ca. 6,89 Euro. Er soll ebenfalls für jeden Hauttypen geeignet sein, trägt das BDIH und Natrue Siegel und wurde von Öko-Test mit „sehr gut“ bewertet.

Das verspricht Logona:

Der Augen Make up Entferner Bio-Wildrosenöl & Bio-Aloe entfernt Augen-Make-up äußerst sanft und pflegt die zarte Augenpartie und die Wimpern mit Aloe Vera sowie Wildrosen-, Mandel- und Jojobaöl aus kontrolliert biologischem Anbau.

Inhaltsstoffe:

Sojaöl*, Rizinusöl*, Wildrosenöl*, Mandelöl*, Jojobaöl*, Rapsöl*, Aloe-Vera-Extrakt*, Vitamin E, ätherische Ölinhaltsstoffe

Die Verpackung ist sehr ähnlich zu der Sante Plastikflasche mit Drehverschluss und Dosierhilfe. Ganz besonders gut gefällt mir der rosige Duft des Augen Make Up Entferners. Die Konsistenz ist ebenfalls wie bei Sante flüssig aber sehr ölig.

Auch bei diesem Entferner benötigt man eine ganze Menge, um das Wattepad ausreichend zu durchtränken. Ansonsten reinigt der Logona Entferner sehr schnell und entfernt wirklich jeden letzten Rest Mascara. Ein Brennen in den Augen oder gereizte Haut konnte ich nach der Reinigung keineswegs feststellen. Im Gegenteil wird die Hautpartie am Auge und die Wimpern sehr gepflegt. Aber auch hier bleiben leider ölige Rückstände oder auch ein Ölfilm auf dem Auge.

Wie auch bei dem Sante Entferner spiegelt sich der hohe Preis in den hochwertigeren Inhaltsstoffen wider. Es sind fast ausschließlich wertvolle, pflegende Öle wie Rizinus-, Wildrosen-, Jojoba- und Mandelöl enthalten. Die Basis bildet allerdings auch Sojaöl. Wirklich lobenswerte Bestandteile.

Mit einem Preis von ca. sieben Euro pro Fläschchen gibt es sicherlich günstigere Alternativen auf dem Markt. Allerdings erhält man für den Preis sehr gute und hochwertige Inhaltsstoffe und auch die Leistung des Entferners stimmt, besonders bei wasserfester Mascara kann man mit diesem Produkt nichts falsch machen. Leider scheint auch dieser Reiniger nicht sonderlich ergiebig zu sein.

Insgesamt hat mir der Augen Make Up Entferner sehr gut gefallen. Ich mag den angenehmen Rosenduft sehr gerne und bin begeistert von den pflegenden Inhaltsstoffen. Leider stören mich die öligen Rückstände und der Ölfilm auf den Augen und da ich an sich auf ölhaltige Entferner verzichten könnte, wird der Logona Entferner wohl nicht mein Nachkaufprodukt für die nächsten Jahre werden.

ranking3von4 Kopie

trennlinie2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als letzten Augen Make Up Entferner habe ich den Eye Make-Up Remover von Lavera entdeckt. Er ist mit 3,95 Euro für nur 30 ml der teuerste Entferner. Neben der Veganblume trägt der Reiniger auch das Natrue Siegel und die „sehr gut“ Auszeichnung von Öko Test.

Das verspricht Lavera:

Der sanfte Eye Make-up Remover mit besonders schonender und augenfreundlicher Formel befreit die Haut sanft und rückstandslos von Augen-Make-up.

Die Formel mit Bio-Aloe Vera-Saft und Bio-Sanddornextrakt wirkt hautberuhigend und ist besonders für empfindliche Haut geeignet.

Inhaltsstoffe:

Wässrig-alkoholischer Süßholzwurzelauszug (Bio-Alkohol)*, Aloe VeraSaft*, pflanzliches Glycerin, Zuckertensid, Arginin, Xanthan, Sanddornextrakt (ölig)*, Grapefruitextrakt*, Limonenextrakt*, Mischung natürlicher ätherischer Öle

*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Die Verpackung ist auf jeden Fall sehr praktisch, da sie sehr leicht und klein ist und durch den Deckel auch gut verschlossen ist. Der Pumpkopf erleichtert ein dosiertes Entnehmen, nur könnte es gegen Ende hin vielleicht schwierig werden, die letzten Reste noch zu entnehmen. Rein optisch finde ich das komplett weiße Design mit der silbergrauen Schrift sehr ansprechend.

Den Duft des Reinigers würde ich ebenfalls als blumig, pudrig und rosig beschreiben, wobei man öfters auch den Alkoholgeruch wahrnehmen kann.

Die Konsistenz ist ganz besonders: zwar flüssig, aber auch irgendwie cremig und gelig. Für mich die perfekte Kombination aus der flüssigen, öligen Konsistenz und der cremig-festen Konsistenz.

Für die Reinigung gebe ich ein bis zwei Pumpstöße auf ein Wattepad und streiche damit vorsichtig über mein Auge. Leider muss man etwas vorsichtig sein, denn gelangt etwas von dem Entferner in das Auge, kann es schon zu einem unangenehmen Brennen kommen. Alle Make-Up Reste werden super schnell und gründlich entfernt, wobei keine Rückstände bleiben, nur ein leicht ausgetrocknetes Gefühl.

An den Inhaltsstoffen habe ich zum einen den hohen Alkohol-Anteil zu kritisieren. Auf Glycerin und Tenside hätte ich auch verzichten können. Insgesamt sind die Bestandteile aber akzeptabel.

Verglichen mit den anderen Entfernern ist der Preis doch recht hoch, dennoch denke ich, dass er um einiges ergiebiger sein wird als die Reiniger mit öliger Konsistenz. Für die gute Leistung ist der Preis absolut akzeptabel, aber ich würde mir noch bessere Inhaltsstoffe wünschen.

Insgesamt war der Lavera Entferner neben dem NeoBio Entferner mein Favorit. Auch wenn er in den Augen brennen kann, hat er am besten gereinigt und die Konsistenz hat am ehesten meinen Wünschen entsprochen. Dennoch bleiben Kritikpunkte wie der hohe Preis und die Inhaltsstoffe. Ich kann mir allerdings vorstellen, den Eye Make Up Remover wieder nachzukaufen.

ranking3,5

trennlinie2

Meine Favoriten waren eindeutig der Lavera und der NeoBio Entferner. Sicherlich werde ich die beiden irgendwann wieder nachkaufen, aber bis dahin gilt es erst einmal die fünf Entferner aufzubrauchen.

Welchen Augen Make-Up Entferner könnt ihr mir empfehlen?

signatur

Advertisements

17 Gedanken zu “Ausprobiert: NK Augen Make-Up Entferner

  1. Da hast du aber fleißig getestet 🙂
    Ich verwende meistens nur mein Gesichtsreinigungprodukt, um mein Make-Up zu entfernen. Da ich keinerlei wasserfestes Make-Up verwende, funktioniert das sehr gut. Wenn sich mal nicht alles damit entfernen lässt, dann greife ich entweder zu purem Kokosöl oder zum Augen Make-Up Entferner von alverde. Beim Kokosöl bleibt, wie bei den öligen Entfernern allerdings ein Fettfilm vorm Auge zurück. Der Entferner von alverde hat auch eine cremige Konsistenz und mir passiert es sehr oft, dass zu viel aus der Flasche kommt. Die perfekte Lösung kann ich also auch nicht bieten 😉

    • Dankesehr für Deinen Kommentar! Kokosöl ist für mich vermutlich keine Option, da ich das ölige Gefühl am Auge wirklich nicht mag. Eigentlich schafft mein Reiniger auch das Make-Up zu entfernen, aber es bleiben eben immer Reste unterm Auge, die ich dann mit einem Wattepad entfernern muss. Der Entferner von Alverde ist soweit ich weiß nicht vegan. Vielen lieben Dank dennoch für Deine Tipps 🙂

  2. Vielen Dank für diesen ausführlichen Vergleich. Ich habe mir noch nicht viele NK Entferner gekauft, weil ich mit dem Rival de Loop zufrieden bin. Ist keine NK, geht aber von den INCI.

    Bisher war lediglich der Cattier Entferner ähnlich gut. Kein Alkohol, dafür Kornblumenwasser und Kamille. Leider ist er mit knapp 8 Euro für 150ml auch nicht ganz günstig. So habe mich mir dann doch wieder den von RdL nachgekauft.

    • Gerne 🙂 Es freut mich, dass Dir der Beitrag gefallen hat.
      Ja, den Augen Make Up Entferner von Cattier hatte ich auch fast im Einkaufskorb, aber wie Du sagst ist er schon sehr teuer und falls er mir wirklich so gut gefällt, müsste ich ihn immer nachkaufen. Ausprobieren werde ich ihn aber trotzdem mal.
      Liebe Grüße 🙂

  3. 😀 Ich teste mich auch gerade durch die AMU-entferner, gar nicht so leicht das passende zu finden 🙂 Sehr interessante Produkte, die du da ausgewählt hast. Den von Sante werde ich denke ich auch mal ausprobieren.
    Ganz liebe Grüße Lia 🙂

    • Absolut! Ich bin auch nicht ganz fündig geworden, aber ein paar passende Kandidaten waren ja schonmal dabei 🙂 Wenn Du nichts gegen etwas Öl am/im Auge hast, könnte der Sante Entferner was für Dich sein.
      Liebe Grüße auch an Dich 🙂

      • Öl am auge stört mich denke ich nich, nur im Auge wenn die Sicht dadurch verschwommen wird, könnte mich störren, zumindest wenn das regelmäßig passiert.

        Heute war ich auf der Suche nach dem Sante entferner, er war aber leider gerade ausverkauft und ich komme in nächster Zeit erst einmal nicht wieder zu dem Laden. Dort gab es zum Glück aber auch den Logona entferner (wusste zuvor nicht, wo es den zu kaufen gibt) , den fand ich in deinem post auch sehr interessant. Habe ihn mitgenommen und bin schon sehr gespannt wie er ist. Liebe Grüße 🙂

      • Ja, das sehe ich eigentlich so wie Du. Wegen meinem Abschminköl habe ich abends oft eine verschwommene Sicht, was absolut nervig ist. So extrem war es bei den Augen Make Up Entfernern aber nicht.
        Bei mir war er auch erst ausverkauft, ich konnte dann aber noch eine Flasche ergattern – das heißt doch schonmal was. Der Entferner von Logona ist eigentlich sehr ähnlich, nur eben mit Rose und von den Inhaltsstoffen noch hochwertiger. Ich mag ihn etwas lieber. 🙂 Viel Spaß beim Testen 😉

      • So mein erster Eindruck ist ganz gut, allerdings waren meine Augen danach längere Zeit gerötet, was ich nicht so gut fand. War das bei dir auch so? Es hat nicht gebrannt oder so, nur hatte ich das bei meinen anderen entfernern nicht…und es kann ja sein dass ich irrgendwas leider nicht so gut vertrage… von daher frag ich lieber nochmal wie es bei dir war…
        Liebe Grüße 🙂

      • Oh, nein, das war bei mir nicht der Fall. Das solltest Du auf jeden Fall beobachten. Vermutlich verträgst Du wirklich einen der Inhaltsstoffe nicht. Schade 😦

      • Danke! Das ist gut zu wissen 🙂 Hmm dann muss ich wohl leider weiter suchen … Das ist bei mir, öfters so, dass ich einen der Inhaltsstoffe nicht gut vertrage…aber irrgendwann finde ich hoffentlich ein Produkt was wunderbar entfernt und gut verträglich ist 😉
        Liebe Grüße 🙂

  4. Bei mir sind Augen Make Up-Reste auch immer hartnäckig – beruhigend, dass es da noch mehr Menschen gibt, die das Problem auch noch am nächsten Morgen haben. Ist bei mir, trotz gründlicher Reinigung, leider auch öfter so. Früher hatte ich einen Entferner von Diadermine, der war super…ich glaube, den gibt’s aber gar nicht mehr. Aktuell habe ich Logona und Lavera in Benutzung. Ich denke, die günstigste und umweltverträglichste Alternative wäre wohl ein Kokosöl o.ä. aus kbA; ich mag nur das ölige Gefühl am Auge nicht. Die Lavera-INCIs finde ich eigentlich nicht so toll, aber sie reizen wirklich gar nicht, obwohl ich empfindliche Augen habe. Von daher „leider“ auch mein Liebling, der wohl nachgekauft wird 😉

    • Hach das sehe ich alles genau so wie Du! Wirklich schwierig, da das passende Produkt zu finden. Lavera hat leider in meinen Augen gebrannt, und wie Du finde ich die Inhaltsstoffe auch nicht optimal, aber den werde ich wohl auch wieder nachkaufen. Liebe Grüße 🙂

      • Entferner ist wirklich schwierig; da setzen die meisten NK-Hersteller auf Öl.
        Ich habe eben noch mal geguckt: eine Alternative gäbe es noch von Cattier: der Entferner enthält ein Tensid, das auf den mittleren Rängen rangiert. Wird mit „alkoholfrei“ beworben – was, wie eigentlich immer, nicht stimmt. Er enthält Benzyl Alkohol, aber sehr gering, weil ganz hinten in der Deklaration. Getestet habe ich ihn noch nicht, weil ich erst mal meinen aktuellen aufbrauchen möchte. Scheint aber insgesamt milder als Lavera.

      • Lieben Dank für den Tipp! 🙂 Den Cattier Entferner hatte ich auch schon entdeckt. Er war mir aber mit 9 Euro oder was der kostet erstmal zu teuer, aber ich werde ihn auf jeden Fall ausprobieren. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s